Die Halle 54 bei Volkswagen und die Grenzen der Automatisierung. Überlegungen zum Mensch-Maschine-Verhältnis in der industriellen Produktion der 1980er-Jahre

Zeithistorische Forschungen - 22.07.2014

Im Jahr 1982 wagte der Videokünstler Nam June Paik ein Experiment. Er schickte den Roboter K-456 zu einem Spaziergang auf die belebten Straßen New Yorks. Das Ergebnis war nicht überraschend: An der Madison Avenue, Ecke 75. Straße wurde der Roboter von einem Auto überfahren.[1] Nam June Paiks Aktion demonstrierte eindrucksvoll die Unzulänglichkeit des Roboters, der – im Unterschied zum Menschen – der Komplexität des Straßenverkehrs nicht gewachsen war und die vielfältigen Gefahren weder einschätzen noch flexibel auf sie reagieren konnte. Paik formulierte damit eine Gegenposition zu der vor allem weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Das Cover der »Spiegel«-Ausgabe vom 1. April 1964 zeigt einen alles könnenden, vielarmigen, mit Augen, Ohren und Elektronengehirn ausgestatteten Roboter, der den kleinen und hilflosen Menschen mit seinen Füßen wegkickt.
Arbeit Soziales Technik Unternehmen Wirtschaft Wissen Europa Westeuropa Deutschland Bundesrepublik 1945- 1970er 1980er