Die Wannsee-Konferenz

Zeitgeschichte-online - 03.04.2012

Am 20. Januar 1942 fand auf dem Anwesen Am Großen Wannsee 56-58 eine Besprechung statt, die als so genannte Wannsee-Konferenz traurige Berühmtheit erlangte. Die Villa, die als Gästehaus der Sicherheitspolizei und des SD genutzt wurde, beherbergte an diesem Tag für knapp zwei Stunden 15 Personen der traditionellen staatlichen Exekutive, der nationalsozialistischen Wirtschaftslenkung, der NSDAP sowie der SS und der Polizei.[1] Unter ihnen befanden sich auch ein Vertreter der zivilen Besatzungsbehörde in Polen (Generalgouvernement) und zwei Vertreter des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete. weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Die Villa Am Großen Wannsee 56-58 im Januar 2012, 70 Jahre nach der Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942.
© Fotograf: Christian Mentel

Europa Österreich Polen Osteuropa UdSSR/Russland Deutschland 1900-1945 1940er