„Man darf nicht vergessen, dass der Terror massiv war...“ Vor 80 Jahren wurde der 1. Mai zum „Feiertag der nationalen Arbeit“

Zeitgeschichte-online - 25.04.2013

Bereits seit 1722 diente das gewaltige Areal des Tempelhofer Feldes der Abnahme militärischer Paraden zu Ehren der preußischen Könige. Der 1. Mai wiederum galt seit 1886, nachdem ein Streik Chicagoer Fabrikarbeiter von der Obrigkeit brutal niedergeschlagen worden war, als internationaler „Kampftag der Arbeiterbewegung“. Obwohl auf den ersten Blick unvereinbar, haben die Nationalsozialisten diese Traditionen am 1. Mai 1933 unheilvoll miteinander verwoben.Zum 80. Jahrestag dieses Ereignisses sprachen David Hönscher und Mirko Winkelmann vom Public History Masterstudiengang der Freien Universität Berlin weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

© Bundesarchiv B 145 Bild p049613k | Wikimedia Commons

Deutschland 20. Jahrhundert übergreifend 1900-1945 1930er