Abwehren, Verschweigen, Aufklären

Zeitgeschichte-online - 11.12.2013

  Der Umgang mit den NS-Medizinverbrechen seit dem Ende des „Dritten Reichs“ in der Bundesrepublik Deutschland streift in manchen Aspekten das, was Theodor Adorno 1959 in einer häufig als unglücklich empfundenen Formulierung „Aufarbeitung der Vergangenheit“ genannt hat[1]. Adorno wollte mit diesem Begriff den noch problematischeren, von Helmut Ibach früh als contradictio in se ipso abgelehnten Terminus „Vergangenheitsbewältigung“ ersetzen[2]. Diese nur teilweise semantischen Begriffsdebatten hatten ihre Ursache in dem seit Kriegsende feststellbaren „Ritual der Kollektivschuldabwehr“[3] – Adorno weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Abtransport von Behinderten aus der Pflegeanstalt Schloss Bruckberg bei Neuendettelsau (Franken) in den berüchtigten grauen Bussen der der „Aktion T 4“, Frühjahr 1941
© Diakonie Neuendettelsau | Wikimedia Commons

Public History Deutschland Bundesrepublik DDR 1945- 1930er 1940er