Spanien 1936 bis 1939

Zeitgeschichte-online - 25.03.2014

Die Besetzung Madrids durch franquistische Truppen am 28. März 1939 bildete nach fast drei Jahren erbitterten Kampfes das symbolische Ende des Spanischen Bürgerkriegs. Anders als von den aufständischen Generälen um Francisco Franco erwartet, hatte ihr Militärputsch vom 18. Juli 1936 nur in Teilen Spaniens Erfolg gehabt. In den großen urbanen Zentren und Industrieregionen, besonders in Madrid, Katalonien und dem Baskenland, sowie in weiten Teilen der durch Großgrundbesitz geprägten agrarischen Gebiete Südspaniens hatten republiktreue Kräfte und die organisierte Arbeiterbewegung den Militäraufstand weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL