Die Bundesrepublik Deutschland zwischen Solidarität, Befangenheit und Israelkritik

Zeitgeschichte-online - 14.07.2015

„Der historische Ort, in dem auch nach 40 Jahren diese Debatte stattfindet, bleibt auch in diesem Jahr, 1988, Auschwitz. Zwischen Juden und Deutschen gibt es für alle Zeiten keine einfachen Wahrheiten.“(Otto Schily) Zwei Stunden nahmen sich die Parteien des deutschen Bundestages am 11. März 1988, um über die sich zuspitzende Situation im Nahen Osten zu debattieren. Dabei legten sie ein besonderes Augenmerk auf die 1987 begonnene palästinensische Intifada und die darauf folgenden Reaktionen Israels. Diese hoben die Palästina-Frage schlagartig „wieder ins Rampenlicht der globalpolitischen Bühne“.[1] weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Confrontation – Jabalia Camp, Gaza Strip, Palestine, 1988: The women are complaining about the arrest and mistreatment of Palestinian youths. It became official policy, during this period, for the occupying forces to break the bones of any youth caught throwing stones at military personnel. Quelle: flickr, Fotograf: Robert Croma, 1988 (CC BY-NC-SA 2.0)

Transnationale Geschichte Israel/Palästina Deutschland Bundesrepublik 1980er