Identität im Digitalen Zeitalter

Zeitgeschichte-online - 12.04.2016

„[E]ine Atmosphäre wachsender Reizbarkeit und Ungeduld, die häufige Überreaktion auf geringfügige Herausforderungen und das zunehmende Gefühl des Verlierens der Zeit“[1] – so charakterisiert Joachim Radkau das Zeitalter der Nervosität in seinem Buch über die technische Veränderung der Welt zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine Ausstellung in Berlin fragt nun, ob wir in Zeiten von Big Data, informationstechnologischer Abhängigkeit und wohlwollender Vollüberwachung unseres Lebens wieder am Rande eines Nervenzusammenbruches stehen. Unsere Umwelt ist menschengemacht. Wir leben im Zeitalter des Anthropozän, weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Und das Auge zuckt munter mit. Ausstellungseröffnung am 10. März 2016. Foto: Martin Schmitt

Geistes- und Ideengeschichte Public History 20. Jahrhundert übergreifend 2000er