Politisches Bewusstsein und politische Gemeinschaft in Polen

Zeitgeschichte-online - 01.09.2016

Der polnische Philosoph Andrzej Leder im Gespräch mit Magdalena Saryusz-Wolska und Katrin Stoll über Identität,  gesellschaftliche Verantwortung und die Folgen einer Hegemonie des Populismus Andrzej Leder ist Professor am Institut für Philosophie und Soziologie der polnischen Akademie der Wissenschaften (PAN), Autor philosophischer Abhandlungen unter dem Titel Nieświadomość jako pustka. Wokół myśli Freuda i Husserla [Das Unbewusste als Leere. Über das Denken Freuds und Husserls] und Nauka Freuda w epoce ‘Sein und Zeit’ [Freuds Lehre in der ‚Sein und Zeit‘-Epoche], einer Arbeit zur Geschichte Polens weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Demonstration des ONR (Obóz Narodowo-Radykalny; Nationalradikales Lager) am 11.11.2015 in Warschau anlässlich des Jahrestages der Neugründung des polnischen Staates von 1918
Foto: Mit freundlicher Genehmigung, Jos Stübner

Geistes- und Ideengeschichte Geschichtstheorie(n) Public History Transnationale Geschichte Polen Osteuropa regional übergreifend 20. Jahrhundert übergreifend 2000er