The Wind of Change

Zeitgeschichte-online - 23.06.2017

Zum Artikelbild: Front row: (left to right) E. J. Cooray, Walter Nash, Jawaharlal Nehru, Elizabeth II, John Diefenbaker, Robert Menzies, Eric Louw. Back row: Tunku Abdul Rahman, Roy Welensky, Harold Macmillan, Mohammed Ayub Khan, Kwame Nkrumah. Das Brexit-Referendum hat die britischen Bemühungen um eine stärkere Anbindung an Europa vorläufig beendet. Ob es eine Rückkehr zur „splendid isolation“ bedeutet, sei dahingestellt – nostalgisches Schwelgen in imperialem Glanz ist jedenfalls fehl am Platz. Denn die zögerliche Hinwendung zu Europa erfolgte erst im Zeichen zweier globaler Phänomene der Nachkriegszeit, weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Queen Elizabeth II and Commonwealth leaders, taken at the 1960 Commonwealth Conference, Windsor Castle (May 1960). 
Foto: Not known/Diefenbaker Centre credits British Government, Quelle: Wikimedia Commons, Lizenz: Public Domain

Dekolonisation Afrika Ostasien Europa Großbritannien 20. Jahrhundert übergreifend 2000er