Kultur und Macht im Vorfeld des Prager Frühlings

Zeitgeschichte-online - 08.08.2018

Veröffentlich am 17. August 2018 Oft wird behauptet, der Prager Frühling sei nicht durch die Parteiführung von oben in Gang gesetzt worden, sondern durch die Intellektuellen des Landes, also eher von unten. Anders als in Ungarn 1956, in Polen 1980-81 oder die Perestroika in der UdSSR seit Mitte der 1980er Jahre, so die These, sei der Prager Frühling durch kritische WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen initiiert worden. Es ist wichtig, dieses Narrativ, nach dem es vor allem die kreativen Köpfe waren, die die Macht herausgefordert haben, in einem größeren Kontext zu betrachten. Zwar wurde im Verlauf weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Foto: Václav Havel embraces Alexander Dubček at a meeting in the Laterna Magika theatre in Prague, at 24 November 1989. That same night the whole leadership of the Czechoslovak Communist Party resigns. Autor: Jaroslav Kučera – Jaroslav Kučera's archive. Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Osteuropa 1960er