„Ein jegliches hat seine Zeit“

Zeitgeschichte-online - 02.03.2019

ZOL: Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (BStA) wurde 1998 vom Deutschen Bundestag eingerichtet. Ihr gesetzlicher Auftrag ist die Aufarbeitung und Information über Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und der DDR. Seit 2001 sind Sie die Geschäftsführerin. Wie verlief ihr Weg dorthin?   ZOL: Und wie sind Sie von dieser Projektarbeit in die Stiftung gekommen?   ZOL: Zunächst waren Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Stiftung und sind dann, nach nur drei Jahren Geschäftsführerin geworden. Wie haben Sie das geschafft?   ZOL: weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Foto: Portrait einer schreibenden Frau und zweier Mädchen, 1950 fotografiert von Roger und Renate Rössing. Deutsche Fotothek. Quelle: Wikimedia Commons. Lizenz: CC BY-SA 3.0. 

Historiographiegeschichte Deutschland Bundesrepublik DDR 1980er 1990er 2000er