Heimat

Schon wieder Heimat? Heimat hat zweifellos Konjunktur. Allenthalben
wird darüber im deutschsprachigen Raum reflektiert. Zudem ist das
Interesse daran kein akademisches Phänomen: Das Wort ist alltäglich
und kommt in Medien, Werbung, Public Relations und Politik
gleichermaßen vor. Die deutsche Geschichte ist seit dem 19.
Jahrhundert über Kaiserreich, Weimarer Republik und NS-Zeit,
Geschichte der Nachkriegszeit, der Bundesrepublik Deutschland wie der
DDR (aber auch Österreichs und der Schweiz) von dem Wort gleichsam
durchzogen. Es findet sich bei völkisch-chauvinistischen Bewegungen
als Abwehrbegriff weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Ausstellungsplakat: „Natur und Heimat“, Gera 1952, Ausstellung im Rahmen der Sommerferienlager-Aktion/Kulturbund. Grafiker: Lienert und Schirner, Druck: Gerth & Oppenrieder, Gera. Quelle: Bundesarchiv B 285 Plak-042-015 mit freundlicher Genehmigung
Dieser Beitrag wurde am 09.11.2017 auf dem Portal Docupedia-Zeitgeschichte des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam veröffentlicht.
Alltag Begriffe Gesellschaftsgeschichte Regionales ohne regionalen Schwerpunkt 20. Jahrhundert übergreifend