Eine Wohnung, ein Haus, ein Land

Es sind die Bilder, die von der ersten Szene an einen Sog ausüben, das warme Licht auf den Gegenständen, der Blick auf die Platanen vor dem Fenster, die Sonne, die sich im blankgeputzten Parkett spiegelt. Es sind die warmen, satten Farben einer Wohnung, die bewohnt ist, wirklich bewohnt. Einer Wohnung, die den bernsteinfarbenen Glanz Belgrader Bürgerlichkeit der zwanziger und dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts nur noch erahnen lässt, deren Verfall noch immer von längst vergangener Eleganz zeugt. Um diese Wohnung und ihre Bewohnerin rankt sich die Geschichte, die die 1979 geborene Regisseurin weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Filmstill: Außenansicht des Wohnhauses von Srbijanka Turajlić im Film „Die andere Seite von allem“ © jip film & verleih

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2018 auf dem Portal Zeitgeschichte-online des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam veröffentlicht.
Südosteuropa/Jugoslawien 1970er 1980er 1990er 2000er