Utopien im Wandel

Auch 70 Jahre nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) entfaltet kaum ein gesellschaftspolitisches Konzept eine solche Strahlkraft wie das der Menschenrechte. Täglich berufen sich weltweit Menschen auf jene fundamentalen Rechte, um politischen Forderungen Geltung zu verschaffen. Mit Verweis auf politische, soziale oder kulturelle Menschenrechte wird hierbei ein zuweilen schier unüberschaubares Spektrum an Sachverhalten verhandelt und dennoch werden all diese Debatten durch eine grundsätzliche Prämisse geeint: Den Glauben an eine gesellschaftliche Ordnung, in der weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2018 auf dem Portal Zeitgeschichte-online des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam veröffentlicht.
Geistes- und Ideengeschichte Transnationale Geschichte 20. Jahrhundert übergreifend 1945- 2000er