Zensus und Boykott. Die Volkszählung vor 30 Jahren

Jetzt sind wir also weniger.1,5 Millionen Menschen, so eines der ersten, seit Ende Mai schrittweise veröffentlichten Ergebnisse des Zensus 2011, wurden bisher in der Bevölkerungsstatistik der Bundesrepublik zu viel geführt. Es sei, so einer der fachlichen Leiter des Projekts, bei einem Bevölkerungsregister ähnlich wie bei einem Warenlager: Hin und wieder müsse man Inventur machen. Und die letzte Inventur in der Bundesrepublik liegt immerhin mehr als zwei Jahrzehnte zurück. Damals hieß sie Volkszählung und war Thema breiter gesellschaftlicher Debatten. Vom Zensus 2011, so scheint es, hat dagegen weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

© Thierry Darriet | flickr

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2013 auf dem Portal Zeitgeschichte-online des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam veröffentlicht.
Bundesrepublik 20. Jahrhundert übergreifend 1980er 2000er