„Wir wollen mehr Demokratie wagen“ – Antriebskräfte, Realität und Mythos eines Versprechens

Eine knappe Woche vor der Bundestagswahl veranstaltete die Willy-Brandt-Stiftung unter dem Titel Wir wollen mehr Demokratie wagen eine wissenschaftliche Konferenz (19./20. September) in Berlin.
In thematisch recht unterschiedlichen Panels und Vorträgen widmeten sich insgesamt zweiundzwanzig WissenschaftlerInnen der Geschichte einer Reformphase bundesdeutscher Politik im Verlauf der Kanzlerschaft Willy Brandts. Mit seiner ersten Regierungserklärung im Jahr 1969 und seinem politischem Bekenntnis zu mehr Demokratie setzte Willy Brandt die heute so genannte Fundamentalliberalisierung der Bundesrepublik weiterlesen...

Weitere Beiträge in zeitgeschichte DIGITAL

Studentendemonstration in Bonn, 1969. Demonstration für "Mehr Geld für die Uni" vor der Beethovenhalle, wo der Bundespresseball stattfindet. Bildnachweis: (Bild-00104546) Bundesregierung/Ludwig Wegmann

Dieser Beitrag wurde am 26.09.2017 auf dem Portal Zeitgeschichte-online des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam veröffentlicht.
Historiographiegeschichte Transnationale Geschichte Bundesrepublik 20. Jahrhundert übergreifend